Amur Leopard Artikel zum Thema aus Südkorea

Kurzer Überblick der Situation der Amur Leoparden, neuerer Artikel aus Südkorea

(Diverse Info-Quellen zu durchforsten, war schon immer richtig und wichtigt. Hier schreibt man sogar von 120 Amur Leopard Exemplaren :))

Also, hier geht es lang:

Do you speak English? Yes? Please follow this link:

http://english.hani.co.kr/arti/english_edition/e_international/895314.html

Und hier die Übersetzung:

Der Amur-Leopard, der mit geschätzten 19 bis 26* überlebenden Leoparden in Südost-Russland und Nordost-China im Jahr 2017 vom Aussterben bedroht ist, erlebt langsam ein Comeback. 2012 wurde das Land des Leoparden-Nationalparks in der Region Primorsky in Russland gegründet, um das Aussterben der Art zu verhindern. Seit der Gründung des Parks ist die Anzahl der Leoparden auf schätzungsweise 120 angestiegen. Der Park beherbergt auch Lebensräume für Sibirische Tiger. China startete seine eigenen Bemühungen für einen Nationalpark zum Schutz von Leoparden und Tigern im Jahr 2017. (gemäß Info vom Land des Leoparden-Nationalparks)
[*Anm: die Zahl für 2017 stimmt aus meiner Sicht so nicht, es liegen natürlich höhere Bestandszahlen seitens WWF usw. vor]

Die Grafik zu den Amur Tigern lohnt einen Blick! Man kann sehr schön sehen, wie die Rettungsmaßnahmen der einzelnen Projekte den Bestand der Amur Tiger positiv beeinflussen. Ich bin der Ansicht, das kann man analog für die Amur Leoparden gelten lassen:

http://english.hani.co.kr/arti/english_edition/e_international/895314.html
http://english.hani.co.kr/arti/english_edition/e_international

Und nochmal auf den englischen Artikel gucken, dort gibts ein schönes Amur Leo Foto! Viel Freude daran!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Positive Entwicklung bei den Amur-Leoparden setzt sich fort, steigende Zahl an Jungtieren!

Der positive Trend bei den Amur Leoparden setzt sich weiterhin fort! Gemäß letzter Meldungen 19 Jungtiere gesichtet, Kamera-Fallen machen es möglich!

Welche Hoffnung, wie schön und toll diese Nachrichten aus Russland sind. Wer hätte das noch vor wenigen Jahren gedacht. Die Population der Amur Leoparden stabilisiert sich somit weiter. Hier gute Informationen vom WWF:

https://www.wwf.de/themen-projekte/projektregionen/amur-region/erfolg-fuer-den-amur-leoparden/

Als ich damals in Sibirien vor Ort war und u. a. mit dem WWF Russland in Wladiwostok gesprochen hatte, waren die Aussichten und die Einschätzungen sowohl des WWFs als auch meinerseits alles andere als positiv. Die kleine Gemeinschaft der noch freilebenden Amur Leoparden schien zu gering, um wieder richtig auf die Pfoten zu kommen. Nun wurden deutlich mehr Amur Leos gezählt, das sind wirklich sehr positive Neuigkeiten!

Dennoch MUSS die positive Entwicklung weiter voranschreiben und der Genpool beachtet werden. Die größte Sorge ist nach wie vor die Inzucht-Problematik. Schön nun zu lesen, dass auch der WWF an einem Auswilderungsprogramm arbeitet, in welchem ausgewählte Zootiere für eine Auswilderung vorbereitet werden sollen. Geplant ist die Umsetzung in einem bestimmten Reservat.

Bleiben wir also am Ball für ihn und seine Artgenossen:

Amur Leopard

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jahresausklang positive News Amur Leopard aus China

Meldung aus China: stabile Population Amur Leoparden in 2016

Die Zahlen von Anfang des Jahres und die Meldungen aus Russland zum Thema werden somit bestätigt.

Für die Amur Leoparden geht ein stabiles Jahr 2016 zu Ende. Die chinesische Zeitung „Shanghai Daily“ berichtete Anfang Dezember, dass sich die Population der Amur Leoparden mit geschätzten unter 70 Exemplaren stabil hält! Der Bericht bezog sich zwar vornehmlich auf die Amur Tiger, aber was für die gestreiften Großkatzen gut ist, ist meistens auch für unseren getupften Freund Amur Leopard gut. Dies betrifft das Lebensumfeld sowie Verfügbarkeit von Nahrung, sofern diese nicht vom großen Kollegen weggefuttert wird.

In den letzten Jahren tritt China mehr in Zusammenhang mit den Amur Leoparden auf. Das liegt daran, dass viele Amur Leoparden in chinesischen Provinzen an der Grenze zu Sibirien ihr Zuhause gefunden haben. Und sich China wohl auch etwas mehr um deren Schutz kümmert. Wie beispielsweise die Umsetzung von Naturschutzgebieten:

Doch lesen Sie selbst die positiven News! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, News | Hinterlasse einen Kommentar

Auf Amur Leoparden Pfoten in die doppelte Staatsbürgerschaft

Zurück im Land der Leoparden

Für 2016 habe ich auf der Liste, wieder regelmäßig über und zu den Amur Leoparden zu informieren. 2015 war für mich ein sehr bewegtes Jahr, so blieben leider die News zu den Leoparden recht rar.

Aber wir werden sehen, es lohnt sich mal wieder am Ball zu bleiben, denn die Beobachtungen zeigen ein stabiles Amur Leoparden Vorkommen! Und zwar gibt es einen Pendelverkehr zwischen Russland und China.

Spannend finde ich, wie die Tiere identifiziert werden. Tupfen, Punkte, Streifen und Fußspuren spielen eine wichtige Rolle. Und wir werden sehen, es gibt die doppelte Staatsbürgerschaft auch unter Amur Leoparden :).Aber lesen Sie selbst… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, News | Hinterlasse einen Kommentar

Amur Leopard – ein Weihnachtsgruß

Wir wünschen allen Tieren und Menschen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2016!

Mögen Sie so leicht und locker wie unser gefleckter Freund ins neue Jahr springen.

Amur Leopard in a snowy Forest

Amur Leopard in a snowy Forest

In des Winterwaldes Ruh

Tief im Wald ist eine Lichtung,
weiß bedeckt mit frischem Schnee
und, so sagt es diese Dichtung,
dort wohnt eine gute Fee.

Sie erscheint stets an Weihnachten,
Sternchen funkeln ihr im Haar,
in der schönsten ihrer Trachten
ruft sie dann der Tiere Schar.

In der elften Abendstunde
kommen Marder, Dachs und Fuchs,
immer größer wird die Runde:
Hase, Eule, Reh und Luchs.

Aus dem Haus der Fee schlägt`s Zwölfe,
hell erstrahlt ein Weihnachtsbaum,
jetzt beginnt der Chor der Wölfe
und der Tiere Weihnachtstraum.

Über winterliche Fluren
zieht das Christkind in den Tann,
folgt im Schnee der Tiere Spuren
und kommt auf der Lichtung an.

Alle Tiere sind vor Orte,
in des Winterwaldes Ruh
hören sie des Christkinds Worte
und der Weihnachtsbotschaft zu.

So geschieht es jeden Winter,
spät am ersten Weihnachtstag,
weil das Christkind nicht nur Kinder,
sondern auch die Tiere mag.

Alfons Pillach

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

2014 – ein bewegtes Jahr für die Freunde der Amur Leoparden

Panthera-Amur wünscht allen eine frohes neues Jahr 2015 und eine gute Zeit!

Das Jahr 2014 war für unsere Amur Leoparden sehr aufregend. Ein Gaswerk sollte in der Nähe des Leoparden Schutzgebietes gebaut werden. Dies sorgte unter Tier- und Naturschützern für viel Aufregung. Gleichzeitig gab es aber auch sehr gute Neuigkeiten: im Januar erreichte uns die freudige Nachricht, über Amur Leoparden Nachwuchs, ein Wurf mit 3 Kitten – sehr ungewöhnlich, normalerweise sind es ja 1-2. Junge Amur Leoparden sorgten auch weiterhin im März für Gesprächsstoff, denn in einem deutschen Tierpark erblickten zwei Amur Kitten das Licht der Welt, faszinierender Weise ist eines der beiden Jungen dunkelgefärbt.

Panthera-Amur wünscht ein frohes neues Jahr 2015

Allen Freunden des Amur Leoparden ein frohes neues Jahr 2015

Ich freue mich darauf auch in 2015 – hoffentlich nur positive – Nachrichten aus Sibirien zu veröffentlichen!

 

Veröffentlicht unter Allgemein, News | Hinterlasse einen Kommentar

Gaswerk Schutzgebiet Amur Leopard – aktuell

Leider ist der Bau des geplanten Gaswerks in der Region des Schutzgebietes für den Amur Leopard noch nicht vom Tisch. Es geht in die nächste Runde, jetzt gab es kürzlich eine Anhörung zu diesem unerfreulichen Thema:

„Anhörung zum Bau des Wladiwostok LNG-Werks (verflüssigtes Gas) in der Bucht Perewoznaja (im Amurskij Meerbusen des Japanischen Meeres) 4. Juli 2014, nahe des Schutzgebietes für Amur Leopard und Amur Tiger:

Anhörung-Diskussion

Öffentliche Anhörung

Die Verwaltung der Khasanskij Region tritt aktiv für den Bau des Wladiwostok LNG-Werks ein und überzeugt die Bevölkerung davon, dass dieses Werk keinen Umweltschaden bedeutet und sagt, dass  LNG-Werk wird dem Nutzen des Gebietes dienen.
Die Leitung des Nationalparks für den Amur Leoparden „Land of Leopards“ hat keine Einwände, obwohl Ökologen erwarten und berichten, dass die Amur Leoparden mit Anfang der Bauarbeiten das Naturschutzgebiet verlassen werden.
Höchstsachkundige Experten der RAN (Russischen Akademie der Wissenschaften, die Abteilung Fernost) sind der Meinung, dass der Bau verboten werden muss, und dass solch ein Gaswerk in diesem Gebiet unmöglich ist, da es große Risiken birgt:

  1. Dieses Gebiet ist seismisch gefährdet.
  2. Die der Öffentlichkeit präsentierten Angaben entsprechen nicht der zu erwartenden Umweltbelastungen und Risiken für das Gebiet.
  3. Umweltbelastungen für Wasserressourcen werden nicht berücksichtigt.
  4. Die zur geplanten Baustelle benachbarten Buchten und Meeresbusen bieten große Perspektiven für Aquakulturen.
  5. Das gesamte umliegende Gebiet im Bereich des geplanten Gaswerks ist als Erholungsgebiet von großer Bedeutung.

Der Protest  und die Auseinandersetzungen mit dem Thema müssen weitergehen. Ökologen und Juristen kämpfen weiter  gegen den Bau des Gaswerks in dieser einzigartigen Region von Primorskij Kraj, welche durch ihre Schönheit und biologische Vielfalt gekennzeichnet ist.“

Wir sehen, es geht in dieser Sache nicht ausschließlich um den Schutz von Amur Leopard und Amur Tiger sondern weit darüber hinaus mit bedenkenswerten negativen Einflüssen auf die ganze Region.

Hoffen wir das Beste für unsere pelzigen Freunde!

Mein Dank an Tatyana aus Wladiwostok, die unser Projekt hier so tatkräftig mit aktuellen Infos aus der Region versorgt!

 

Veröffentlicht unter Allgemein, News | Hinterlasse einen Kommentar

Gas Plant – Amur Leopard protection – News

Unfortunately the subject Gas Plant close to the protection area for the Amur Leopards is still under discussion and there had been recently a hearing regarding this annoying subject: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, News | Hinterlasse einen Kommentar

Amur Leoparden Familie Kurzfilm

Hier geht’s zu Kurzfilmen, Hauptdarsteller ist Familie Amur Leopard, russische Sprache mit englischen Untertiteln:
„Spotted Family the Russian wildlife reality show“

und der zweite Teil der Produktion „Spotted Family 2“ mit einigen Episoden der Amur Leoparden Familie:
Spotted Family 2

Viel Spaß beim Gucken, wunderbar!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Junger Amur Leopard von Amateuren gefilmt

Wir bleiben bei guten Nachrichten von unseren pelzigen Freunden aus Sibirien. Ein junger Amur Leopard wurde von Amateuren gefilmt, als er sich des nachts in der Nähe eines Zaunes tummelte. Im Hintergrund sieht man Geschäftsgebäude auf einem Grundstück in der Siedlung Ryazanovka (Khasansky Bezirk).

161351_600 junger Leopard
Pavel Fomenko (Koordinator der Programme zur Erhaltung seltener Arten Amur-Zweig/ WWF Russland) erklärt, dass es sich hierbei um eine junges Leoparden-Tier handelt, welches gerade am Beginn seines unabhängigen Lebens steht.
Dazu gehört natürlich – eben ganz Katzi – die Suche und Erhaltung eines eigenen Reviers.

Zum kurzen Film geht es hier.

Das Spannende und Interessante ist, dass die Amur Katze nicht gleich Reißaus nimmt, als die Menschen mit Taschenlampe und Kamera anrücken. Immerhin wird die gefleckte Fellnase relativ lange direkt angeleuchtet – nicht gerade die tierfreundliche Art.
Statt zu türmen läuft sie zwar etwas unruhig am Zaun hin und her, weiß nicht so richtig was tun, aber bleibt dennoch.
Vermutlich ist dieser junge Amur Leopard zu neugierig und muss – man kann ja nicht anders als Katze 🙂 – die Menschen beobachten und gucken, was so passiert. Es bleibt unklar, wer hier erstaunter ist, Katze oder Mensch, und wer hier wen beobachtet… Die Neugierde des jungen Amur Leos scheint zu siegen. Katzen sind eben neugierige Tiere.

Die Aufnahme bezeugt, dass sich die Amur Leopardenauch hier tummeln, wo der Bau des Werkes geplant ist: das Gaswerk -Projekt an dieser Stelle von Hassansky Bezirk muss gestoppt werden!

Hier gibt es mehr Infos dazu: Artikel
Leider in russischer Sprache, ich empfehle den Google-Übersetzer, zum Verständnis des Artikel-Inhaltes reicht das Programm.

Einen herzlichen Dank, mal wieder an Tatyana Belikova, die mich immer gut mit Neuigkeiten aus Sibirien versorgt und somit unser Projekt hier elementar unterstützt.

Freuen und hoffen wir auf weitere positive Neuigkeiten von unseren gefleckten Freunden!

 

Veröffentlicht unter Allgemein, News | Hinterlasse einen Kommentar